Nuk Nasensauger

Der Nuk Nasensauger von der Vorderansicht

Sollte die kleine Babynase mal mit Schleim zu sein, ist der Nuk Nasensauger die sanfte Methode die Nase zu saugen. Ein Babyschnupfen kommt durchschnittlich sieben bis zehn mal pro Jahr vor. Grund genug, schon vor der Geburt einen Nasensauger in der Schublade bereit liegen zu haben.

Wie funktioniert der Nuk Nasensauger?

Beim Nuk Nasensauger handelt es sich um einen einfachen Pumpball. Er besteht aus zwei Komponenten. Ein Saugkopf sowie ein Balg (der Pumpball). Durch das Zusammendrücken des Balgs entsteht beim loslassen ein leichter Unterdruck. Beim langsamen aufblasen des Nuk Nasensauger wird somit der Schleim aus der Nase gezogen. Der Saugkopf, beziehungsweise die Spitze, wird an das Nasenloch angesetzt. Damit das Baby keine Schäden an der Nase erleidet, ist die Saugspitze extra breit entwickelt worden. Für den Ersatz liegt bei diesem Nasensekretsauger noch ein zweiter Saugkopf bei.

Nasensekretsauger von Nuk reinigen

Nach jeder Anwendung ist es wichtig, den Nasensauger auch zu reinigen und zu sterilisieren. Im Idealfall wird der Sauger vollständig mit heißem Wasser abgespült und anschliessend sterilisiert. Das kann zum Beispiel in einem Vaporisator geschehen.

Fazit: Nuk Nasensauger

Der Nuk Nasensauger macht bei richtiger Anwendung genau das, was er soll. Doch die Art des Nasensaugers reicht nicht für tiefsitzenden Schleim aus. Sollten die Nasenlöcher noch sehr klein sein, empfehle ich ebenfalls zu einem anderen Sauger.

Nuk Nasensauger kaufen

Du möchtest den Nuk Nasensauger kaufen? Über den nachfolgenden Link leiten wir dich auf den Online-Shop Amazon weiter. Tätigst du über diesen einen Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Die wirkt sich aber in keinster Weise auf den Kaufpreis aus!

Jetzt kaufen

Ratgeber Artikel

Hier findest du hilfreiche Ratgeber-Artikel die dir bei der Benutzung des Nasensauger behilflich sind.

Alternative Nasensauger

Dir gefällt der vorgestellte Nasensauger nicht? Hier findest du eine Auswahl ähnlicher Produkte: